Wer Wir Sind

Mission

Die Black Forest Academy möchte ihre Schüler anhand einer international ausgerichteten und qualitativ hochwertigen Schulausbildung dazu befähigen, ihre Umwelt durch ihre christliche Überzeugung und ihr gelebtes Vorbild positiv zu prägen.

Vision

Global denkende Christen verändern ihre Welt für Christus.

Geschichte

Die Black Forest Academy wurde 1956 vom Janz Team gegründet, um den Kindern der Janz Team-Missionare eine Schulausbildung mit einem christlichen Wertefundament zu ermöglichen. Sie begann als eine „Ein-Zimmer-Schule“ in Basel. Da die Anzahl der Schüler ständig wuchs, wurde die Schule 1965 nach Lörrach, 1972 nach Sitzenkirch und 1984 schließlich nach Kandern verlegt. Hier ist auch heute noch der Hauptstandort.

Schüler

BFA hat derzeit rund 310 Schüler, deren Eltern in über 45 Ländern in Europa, Afrika und Asien tätig sind. Die Mehrzahl der Schüler sind Third-Culture-Kids („Dritt-Kultur-Kinder“). Das bedeutet, dass sie in einem kulturellen Umfeld aufgewachsen sind, das nicht ihrer eigenen Nationalität entspricht. Die Mischung aus diesen zwei Kulturen schafft eine individuelle dritte „Mischkultur“. BFA hat ungefähr 150 Internatsschüler, die in 8 Wohnheimen in und um Kandern wohnen. Die restlichen Schüler wohnen bei ihren Eltern in der Umgebung, einschließlich der Grenzgebiete von Frankreich und der Schweiz.

Christliche Schule Kandern

Die Black Forest Academy betreibt in gemeinsamer Verantwortung mit der Freien Evanglischen Schule Lörrach die erste christliche bilinguale und bikulturelle Grundschule Deutschlands. Diese Schule befindet sich in den Räumlichkeiten der Black Forest Academy-Grundschule im Ortsteil Wollbach. Die Christliche Schule Kandern ist eine Ersatzschule. Unterrichtet wird auf Grundlage des Grundschullehrplans des Landes Baden-Württemberg mit speziellen zweisprachigen Komponenten.